FANDOM


Eduardo
Eduardo ist der Vater von Jewel. Er hasst die Menschen und ist auch auf Blu nicht gut zu sprechen, da er etwas gegen Hausvögel hat.

Persönlichkeit

Jewels Vater ist sehr streng und zielorientiert, genau wie seine Tochter. Sein Kopfputz ähnelt dem eines Offiziers und er verhält sich auch ähnlich. Eduardo hat eine harte Schale, ist aber überglücklich als Jewel zurückkommt.

Hass gegen die Menschen

Eduardos Hass gegen die Menschheit rührt von einem traurigen Ereignis in seiner Vergangenheit. Als Jewel noch ein Küken war betrieben einige Menschen Abholzung und Brandrodung im Wald und bei dem entstandenen Brand kam seine Nistgefährtin (und Jewels Mutter) ums Leben. Eduardo beschützte seine Tochter, doch sie verloren sich aus den Augen. Seitdem hoffte er, dass sie eines Tages zu ihm zurückkommen würde. Bewusst wird Eduardo erst, dass nicht alle Menschen schlecht sind, als Linda und Tulio ihn vor dem Tod retten und ein Naturschutzreservat einrichteten, indem er und die anderen Spix-Aras leben können.

Verbindungen zu anderen Charakteren 

Jewel

Jewel ist Eduardos lang verschollene Tochter, die er bei einem von Menschen verursachten Waldbrand verlor. Jahre später entdeckt sie die Sphix-Ara-Kolonie und Eduardo ist überglücklich, sie wiederzuhaben. Sein Glück scheint erstmals wieder vollkommen, als er entdeckt, das er Großvater geworden ist.

Roberto

Roberto ist eine Art Sohn für Eduardo. Der übermütige, singende Ara war schon von klein an mit Jewel befreundet und Eduardo brachte ihm alles bei, was er wusste.

Blu

Beim ersten Treffen mit seinem Schwiegersohn umarmt Eduardo ihn noch und dankt ihm, dass er Jewel zurückgebracht hat. Im weiteren Verlauf des Filmes sträuben sich des Öfteren die Federn des alten Vogels und er kann Blu scheinbar nicht ausstehen, seine Abneigung gegenüber domestizierten Vögeln gegenüber schlägt auch immer wieder durch. Erst später kann sich Eduardo doch noch mit dem chaotischen Blu arrangieren.

Linda

Bei dem Kapf gegen die Abholzung ihres Zuhauses stürzte Eduardo und drohte von einem Bulldozer überfahren zu werden. Linda rettete den alten Vogel und bewahrte ihn vor dem sicheren Tod. Durch sie erfährt Eduardo, dass nicht alle Menschen von Grund auf verdorben sind.

Tulio

Nachdem Linda Eduardo vor dem Bulldozer gerettet hatte, wurde Eduardo von Tulio endgültig außer Gefahr gebracht. Er und Linda zeigen Eduardo, dass nicht alle Menschen Böses wollen.